Home
Unsere Einrichtung
Elterninfo
Info Jugendamt
Kindergruppe
E-Beistandschaft
Begleiteter Umgang
SpFh/Familientrain.
Integrationskräfte
§35/35a
Hochbegabung
ADS/AD(H)S
Asperger/Autismus
Dyskalkulie
Legasthenie
Bildung u.Teilhabe
Fort-/Weiterbildung
Supervision f.ALLE
Sitemap

 

ADS/ADHS 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufmerksamkeitsgestörte Kinder haben Schwierigkeiten, sich ruhig und ausdauernd bestimmten Aufgaben zuzuwenden. Sie fallen auf durch ihre Ablenkbarkeit und Sprunghaftigkeit. Oft sind sie impulsiv, unbedacht, motorisch unruhig, zappelig. Ein Teil der Kinder zeigt sich dagegen eher scheu, verträumt und in sich zurückgezogen.

Aufgrund dieser Merkmale unterscheidet man Aufmerksamkeitsstörungen mit Hyperaktivität (AD(H)S) und Aufmerksamkeitsstörungen o. Hyperaktivität (ADS).

ADS bzw. ADHS ist eine Störung mit neurobiologischen Besonderheiten in den Informationsverarbeitungsprozessen des Gehirns.

Die Kinder werden spätestens im Schulalter auffällig, wenn die Ansprüche an die Aufmerksamkeitsleistung steigen. Dann führt ihre Unaufmerksamkeit zusammen mit dem oberflächlichen und oft impulsiven Arbeitsstil zu Misserfolgen und Lernschwierigkeiten. Im Umgang mit Eltern, Lehrern und Gleichaltrigen nehmen die Auseinandersetzungen zu. Die betroffenen Kinder erfahren immer häufiger Zurückweisungen und Ermahnungen. Sie geraten in einen Teufelskreis aus Enttäuschungen und Entmutigungen, die sich negativ auf ihr Selbstbewusstsein auswirken. 

Bei Verdacht auf ADS bzw. ADHS führen wir auf Wunsch entsprechende Testverfahren durch und beraten Sie im Umgang mit einem ADS/ADHS-Kind, insbesondere im Hinblick auf das notwendige Training und die Therapie.

Wir bieten ein Trainingsprogramm für ADS-/ADHS-Kinder u.a. nach Krowatschek bzw. Aust-Claus, Lauth und Schlottke an.

Da wir jedem Kind ganzheitlich und individuell helfen wollen, hängt das Trainingsprogramm von der Schwere der Aufmerksamkeitsstörung und der bisherigen Entwicklung des Kindes ab.

 Wir führen folgende Trainingsformen durch:

  • Verhaltenstraining
  • Psychomotorische Bewegungsübungen
  • Konzentrationstraining
  • Entspannungstraining
  • Elternberatung.

Was müssen andere zusätzlich tun?

  •  Klinische Untersuchung
  •  Apparative Diagnostik (EEG etc.)

 

 

   

Personal

   

Kontaktaufnahme

  Für ein ADS/ADHS-Training werden ausschließlich ausge-bildete SozialpädagogInnen bzw. SozialarbeiterInnen oder Heil-pädagogInnen eingesetzt. Diese MitarbeiterInnen verfügen über die notwendigen Erfahrungen und Fortbildungen aus diesem Bereich. Dieses Training findet nur in einer face-to-face-Situation statt. 

Das ADS/ADHS Training kann in unseren Räumlichkeiten aber auch bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden. Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen zu den Kosten bzw. der Durchführung der Maßnahme.

Kontaktaufnahme

 

 

conzept3b Gemeinnützige Gesellschaft für Kinder-und Jugendhilfe mbH | Annenstr. 137 | 58453 Witten | info@conzept3b | Tel. 02302/1781792